Gemeinde Trausnitz

Seitenbereiche

Logo der Gemeinde Trausnitz
Logo der Verwaltungsgemeinde Pfreimd

Volltextsuche

klar

| klar

Seiteninhalt

Landkindergarten ein Glücksfall für Trausnitz

Der neue Landkindergarten positioniert die Gemeinde ganz klar zum Wohnen  und zur modernen Entwicklung im ländlichen Raum.

Pfarrer Hans Spitzhirn erteilt der Bildungseinrichtung den kirchlichen Segen. Nach nur sieben Monate Bauzeit kann der neue Landkindergarten seinem Bildungsauftrag gerecht werden. Zur Einweihungsfeier hatte Bürgermeister Martin Schwandner alle Personen  eingeladen, die in irgendeiner Form für die Realisierung des Vorhabens beteiligt waren.

An erster Stelle seien  hier die Staatsministerin a.D. Emilia Müller und MdL Alexander Flierl genannt, die sich sehr für die finanzielle Förderung eingesetzt haben. Erst die zugesagte Förderung von 90 Prozent öffnete den Weg für die Gemeinde. Auch der Bund hat sich an der Förderung beteiligt, dazu hat MdB Marianne Schieder ihren Beitrag geleistet. Nicht zuletzt war auch der Landkreis mit im Boot, vertreten durch Landrat Thomas Ebeling. Ein Landkindergarten erforderte eine ganz spezielle Ausrichtung. Von Anfang an war Sabine Maderer, die Leiterin der neuen Bildungseinrichtung, in die Planung mit  eingebunden. Das pädagogische Konzept spiegelt sich auch in der räumlichen Aufteilung der Einrichtung wider. Diese wurde vom Architekturbüro Christian Schönberger in Zusammenarbeit mit der Kindergartenleiterin Gabi Schönberger aus Pfreimd entwickelt. „Sämtliche Bildungsbereiche, wie sie im Bayerischen Erziehungs- und Bildungsplan beschrieben sind, werden bei uns im und durch den Naturraum umgesetzt“, erläuterte Sabine Maderer das Konzept eines Landkindergartens.

Bei der Naturpädagogik besteht die Grundüberzeugung, dass naturnahe, ganzheitliche Impulse Basis für eine starke, kreative und positive Entwicklung des Kindes sind, so die Kindergartenleiterin. Auch die Vermittlung von Werten, die für das Gelingen einer Gemeinschaft von großer Bedeutung sind, stehen im Mittelpunkt. Aus all dem resultiert der Leitsatz der Bildungseinrichtung: „Wachsen mit Werten und Wertschätzung!“ Die Ausstattung und Lage des Landkindergartens bieten dafür die besten Voraussetzungen. Staatsministerin  Emilia Müller gratulierte der Gemeinde für ihren Mut, das Konzept Landkindergarten umzusetzen.

„Dies ist ein wunderbarer Tagt für Trausnitz, der den Ort als familienfreundliche Gemeinde weiterbringen wird“ beglückwünschte die Ministerin die Gemeinde. Architekt Christian Schönberger ließ die wichtigsten Abschnitte noch einmal Revue passieren. Von der ersten Planung bis zur Fertigstelllung vergingen knappe zwei Jahre, davon betrug die reine Bauzeit sieben Monaten. In der jetzigen Baukonjunktur mit ihren Engpässen an Facharbeitern ist dies eine Meisterleistung. Bis buchstäblich zur letzten Minute waren die Handwerker am Arbeiten. Symbolisch übergab Architekt Schönberger einen Schlüssel an Bürgermeister Martin Schwandner. Am 03. September konnten dann die ersten 18 Kinder einziehen. Der Landkindergarten ist als offene, eingruppige  Einrichtung angelegt, in der Kinder ab dem ersten Lebensjahr aufgenommen werden.

In der  großzügigen  Küche kann ein Mittagessen für die Kinder zubereitet werden und für die Kleinen bestehen Schlafplätze. Die maximale Auslastung ist bei 28 Kindern festgeschrieben. Für die Betreuung der Kinder sind zwei Erzieherinnen und zwei Kinderpflegerinnen angestellt.

Quelle: Der Neue Tag

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Trausnitz
Hauptstrasse 22
92555 Trausnitz

Tel.: 09655 322
Fax: 09655 7569842

Dorfladen Trausnitz

Bayern-WLAN in Trausnitz

kostenloser Hotspot am Dorfladen und Jugendherberge

Wohnen wo andere Urlaub machen

Eine Gemeinde stellt sich vor

Alle wichtigen Informationen über die Gemeinde Trausnitz in dieser Broschüre, erhältlich in der Gemeindekanzlei und im Rathaus Pfreimd
Leseversion in PDF

Wandern auf dem Goldsteig